Im Tropenhaus

09. Oktober 2018

Fasziniert vom Tropenhaus im tiefen Frankenwald waren Johanna Uekermann, Mitglied im SPD-Bundesvorstand und Präsidium sowie stellvertretende Landesvorsitzende der bayerischen SPD und SPD-Landtagsabgeordneten und Bezirkstagskandidatin Susann Biedefeld. Sie statteten dem Tropenhaus in Klein Eden (Kleintettau) auf Einladung des SPD-Landtagskandidaten Dr. Ralf Pohl zusammen mit Zweitstimmenkandidat für die Bezirkstagswahl, Bürgermeister Timo Ehrhardt einen Besuch ab und lobten das Engagement dieser einmaligen Einrichtung und Touristenattraktion.

Die Delegation erhielt eine Führung durch das Haus mit Besuch der Sonderausstellung samt Präsentation. Als "Guide" durch das Tropenhaus gab ehemaliger SPD-Bürgermeister (Tettau) Hans Kaufmann, dessen Idee das Tropenhaus war, interessante Hintergrundinformationen. Unter dem Glasdach des Tropenhauses befinden sich auf rund 3.500 Quadratmetern exotische Früchte und auch exotische Tiere, wie Reptilien oder Nilbarsche. Bei ihrem Besuch blickte die Abgeordnetenmit den Kandidaten den kreativen Köpfen über die Schulter. Im Tropenhaus wachsen unter anderem Papaya, Bananen aber auch Zitronengras und Süßkraut. Die Gewürze, das Gemüse und die Früchte werden nachhaltig angebaut und sind saisonal unterschiedlich käuflich zu erwerben. 2011 entstand Klein Eden als Referenzobjekt für die energieeffiziente Abwärmenutzung im Niedrigtemperaturbereich. Im nahezu geschlossenen Kreislauf werden Ressourcen mehrfach genutzt. Die Wasserversorgung sichert der großzügige Regen in der Region. Abwässer der Fischzucht werden als Dünger für die Nutzpflanzen verwendet. Die Sonderausstellung bietet aber auch die Möglichkeit besondere Tiere näher kennenzulernen. Dafür gibt es Führungen und Vorträge, bei denen gezielte Informationen im Mittelpunkt stehen. Ganz nah kam die Delegation beispielsweise imposanten Schlangen und konnte mit Fischen auf Tuchfühlung gehen. "Was hier auf die Beine gestellt wurde, ist beachtlich", zeigte sich Uekermann beindruckt. Als Leuchtturmprojekt bezeichnete Susann Biedefeld Klein Eden. Dieses zeichne sich insbesondere durch die Ressourcenschonung aus. "Zudem ist das Tropenhaus eine Bereicherung für den Tourismus in der Region und bringt schon den Jüngsten auf anschauliche Art und Weise exotische Pflanzen und Tiere näher". Weiter führte sie aus, dass die Sonderausstellung pädagogisch wertvoll sei, denn damit werde großen wie kleinen Besuchern ein äußerst interessanter Blick über den Tellerrand ermöglicht, lobt die Altenkunstadter SPD-Landtagsabgeordnete und Bezirkstagskandidatin.

Tropenhaus

Da staunten Johanna Uekermann, Mitglied im SPD-Bundesvorstand und Präsidium sowie stellvertretende Landesvorsitzende der bayerischen SPD und SPD-Landtagsabgeordnete und Bezirkstagskandidatin Susann Biedefeld nicht schlecht: Ein faszinierendes Tropenhaus im tiefen Frankenwald mit einer interessanten Reptilien-Sonderausstellung. Unser Bild zeigt (v.l.) Johanna Uekermann, SPD-Kreisvorsitzenden und Landtagskandidaten Dr. Ralf Pohl, den „Guide“ der durch die Reptilien-Sonderausstellung führte, MdL Susann Biedefeld und Bürgermeister Timo Ehrhardt aus Ludwigsstadt, der als Zweitstimmenkandidat für den Bezirk Oberfranken kandidiert.

Teilen